Mai 2011

FC Baiertal/Schatthausen - FC Badenia St.Ilgen am 21.05.2011   3:0

 

Höhen und Tiefen

 

Das letzte Spiel am 21.05. gegen den Tabellen ersten Baiertal/Schatthausen mussten wir kurzfristig absagen, da uns nur noch 9 gesunde Spieler zur Verfügung standen.  Uns Trainern tat es leid und auch die Spieler hätten gerne gespielt, doch in Unterzahl wäre das Spiel für unsere angeschlagene Mannschaft zu kräfteraubend gewesen. Durch diese Maßnahme gelang es am 28.05. zu unserem vorletzten Saisonspiel gegen den FC Sandhausen wieder auf 12 fast gesunde Spieler zurückgreifen zu können. Dieses Derby ist für uns immer eine große Herausforderung und so ging es motiviert an die Arbeit, zumal Sandhausenin der Vorrunde auf unserem Platz einen Sieg errungen hatte. Wieder einmal war die Mannschaft umzustellen, da Eduard und Hendrik nicht einsatzfähig sind. Trotz dieses Handycaps kommen wir gut ins Spiel und drängen Sandhausen in die eigene Hälfte zurück. Mit Bugra und Russy stehen zum ersten Mal zwei Stürmer von Beginn an auf dem Platz. Es ergeben sich viele Chancen die größte hat Christoph doch vom Innenpfosten springt der Ball wieder zurück ins Feld. Wieder und wieder greifen wir an und treffen nicht. Unsere Fans sind am Verzweifeln. Dann gelingt Bugra doch noch das erste Tor. Eine Flanke von links auf Russy kullert ins lange Eck, nachdem dieser sie nicht mehr erreichen konnte, was den Gegner wohl verwirrte. Auf der rechten Seite entwickelt Michi aus der Abwehr heraus Druck, indem er Luca ständig vordert. Zum Ende der ersten Halbzeit fällt Louis aus, der bis dahin Hendrik als linken Außenverteidiger sehr ordentlich ersetzen konnte. Für Ihn kommt Jonathan, der in dieser Rückrunde bis auf die Position des Torwarts auf jeder Position gespielt hat. Mit 0:1 bleiben wir zur Halbzeit in Führung. Die zweite Halbzeit ähnelt der Ersten, Badenia im meist im Ballbesitz, Patrick hält die Abwehr auf Linie und Johannes läuft die Bälle bei den wenigen Vorstößen des Gegners ab. Den Rest erledigt Kritsana, unser Torwart, der unser Spielsystem trägt.Pietro auf der Position des Spielmachers macht wie immer die meisten Meter und ein gutes Spiel. Weitere gute Chancen werden vergeben und es kommt wie es in solchen Spielen immer kommt, Sandhausen erzielt überraschend den Ausgleich. Die Enttäuschung setzt sich fest und der Gegner bekommt die zweite Luft. Doch es bleibt beim für uns enttäuschenden Unentschieden. Selten hat sich die Mannschaft so lange über die vergebenen Chancen geärgert. Wir Trainer können es verstehen, da übernimmt Florian die Kapitänsbinde von Edu und spielt zum ersten Mal alleine auf der sechser Position, steigert sich ein weiteres Mal, führt die Mannschaft tadellos und macht nebenbei das beste Spiel der Saison. Heraus kommt ein Unentschieden…Höhen und Tiefen einer Saison.

 

Kurzversion:

Das letzte Spiel am 21.05. gegen den Tabellen ersten Baiertal/Schatthausen mussten wir kurzfristig absagen, da uns nur noch 9 gesunde Spieler zur Verfügung standen.  Uns Trainern tat es leid und auch die Spieler hätten gerne gespielt, doch in Unterzahl wäre das Spiel für unsere angeschlagene Mannschaft zu kräfteraubend gewesen. Durch diese Maßnahme gelang es am 28.05. zu unserem vorletzten Saisonspiel gegen den FC Sandhausen wieder auf 12 fast gesunde Spieler zurückgreifen zu können. Dieses Derby ist für uns immer eine große Herausforderung und so ging es motiviert an die Arbeit, zumal Sandhausen in der Vorrunde auf unserem Platz einen Sieg errungen hatte. Wieder einmal war die Mannschaft umzustellen, da Eduard und Hendrik nicht einsatzfähig sind. Trotz dieses Handycaps kommen wir gut ins Spiel und drängen Sandhausen in die eigene Hälfte zurück. Mit Bugra und Russy stehen zum ersten Mal zwei Stürmer von Beginn an auf dem Platz. Es ergeben sich viele Chancen die größte hat Christoph doch vom Innenpfosten springt der Ball wieder zurück ins Feld. Dann gelingt Bugra das erste Tor. Eine Flanke von links auf Russy kullert ins lange Eck, nachdem dieser sie nicht mehr erreichen konnte, was den Gegner wohl verwirrte. Mit 0:1 bleiben wir zur Halbzeit in Führung. Die zweite Halbzeit ähnelt der Ersten, Badenia im meist im Ballbesitz,weitere gute Chancen werden vergeben und es kommt wie es in solchen Spielen immer kommt, Sandhausen erzielt überraschend den Ausgleich. Die Enttäuschung setzt sich fest und der Gegner bekommt die zweite Luft. Doch es bleibt beim für uns enttäuschenden Unentschieden.

MB 

JSG St-Leon gegen FC Badenia St.Ilgen am 08.05.2011 0:2

 

Nachdem unser letztes Heimspiel gegen den Tabellenletzten FC Frauenweiler e.V. mit 5:3  nur kapp gewonnen  wurde, sind wir ohne große Erwartungen zum Tabellen 5. JSG St.Leon gefahren. Bei heißem Sommerwetter und einem knochenharten Platz war die erste Halbzeit sehr ausgeglichen. Der Ball läuft gut in unseren Reihen und mit ein bisschen Glück hätte Christoph aus unseren 2-3 Chancen ein Tor erzielen können. Auf Grund unserer mannschaftlichen Geschlossenheit, kam der Gegner nur einmal gefährlich vor unser Tor. Dass 0:0 zur Halbzeit ist für uns schon etwas überraschend und macht uns Mut weiter frech aufzuspielen. In der zweiten Halbzeit gelingt uns das erste Tor. Die Flanke von Christoph verwertet Luca trocken zum 0:1. Es gelingt uns den Ball weiter laufen zu lassen und so ergibt sich ein munteres Spiel ohne zwingende Torchancen. Mitte der 2. Halbzeit besinnt sich St.Leon auf die Tabelle und starte dann zu einer Schussoffensive. Wir tun uns schwer, sind auf Grund der Hitze nun auch etwas müde, doch wir kämpfen und halten dagegen. Unser Torwart Kritsana, durch einen Heuschnupfenanfall stark geschwächt, hält durch gute Paraden und herzhaftes Eingreifenden den Kasten sauber. Ein Konter unsererseits bringt St.Leon unter Druck, doch die 100% Chance wird vergeben. Im Gegenzug wird es für uns noch einmal sehr eng, aber der anschließende Konter bringt uns aus der Bedrängnis. Christoph kann Flanken und Jonathan schießt ein sehenswertes Tor. Dieses wichtige 2:0 gibt uns Kraft für die letzten Minuten und so gelingt uns durch mannschaftliche Geschlossenheit überraschender Auswärtssieg.

MB

November 2010

FC Badenia St.Ilgen – FC Sandhausen   0:2    am 27.11.10

 

Am 27.11. spielte die C-Jugend der Badenia gegen den FC Sandhausen. Schon zu Beginn des Spiels war zu erkennen, dass dieses Spiel wohl nicht zu den besten Spielen der Jungs gezählt werden kann. Allein in der ersten Hälfte des Spiels machten sich viele Leichtsinnsfehler, wie zum Beispiel die halbherzige Ballbehandlung als auch die mangelnde Konzentration beim Passspiel, bemerkbar. Auch in der zweiten Hälfte des Spiels war die Mannschaft der Badenia nicht in der Lage einen strukturierten Spielaufbau zustande zu bekommen. Daraus resultierend nutzte der FC gegen Ende des Spiels die mangelnde Einsatzbereitschaft der Badenia aus und schaffte es, St.Ilgen mit zwei Toren dafür zu bestrafen. St.Ilgen war kurz vor Abpfiff auch nicht mehr in der Lage einen Anschlusstreffer zu erzielen und somit konnte Sandhausen das Spiel mit 0:2 für sich entscheiden.

N. Fellhauer

VfB Rauenberg - FC Badenia St.Ilgen  3:2   am 13.11.2010

 

Nach dem unser Team einen sehr frühen Gegentreffer Einstecken musste wurde das Spiel immer besser. Nach dem unser Team ins Spiel gefunden hatte dominierten wir das Spiel bis zur Halbzeit aber ohne Torerfolg.

Nach dem Wechsel Gelang es den Rauenberger Spielern den Vorsprung weiter auszubauen.

Doch unser Team schaffte es den Anschlusstreffer zum 2:1 zu schießen, was wieder neue Hoffnung entfachen lies, als jedoch Rauenberg ein weiteres mal auf 3:1 erhöhte gelang gegen ende des Spiels nur noch dank Eines Fernschusses von Christop Huber das 3:2.

 

Torschützen Fc Badenia St Ilgen Christoph Huber 2

 

FC Badenia St.Ilgen - JSG St.Leon Rot   2:2  am10.11.2010

 

 

Unentschieden trotz 2-maliger Führung

 

 

Die C-Junioren hatten sich im Heimspiel gegen St. Leon einiges vorgenommen. Bei einem Sieg wären wir von dem Dauerplatz 8 ein Stück nach vorne gekommen. Die Chzance wollten wir nutzen und dem Gegner 3 Punkte abknöpfen. Aber bei einem guten Spiel mit 2-maliger Führung kam es zum Schluss nur zu einem enttäuschenden Unentschieden. Das hängt auch ein Stück mit fehlenden Leistungsträgern bei diesem Spiel zusammen.

Die Trainer

Oktober 2010

 

FC Badenia St.Ilgen - VFB Wiesloch 2   5:0 am 09.10.10

 

Am 09.10. spielte unsere C-Jugend gegen VfB Wiesloch2. Wir waren von Anfang an die dominierende Mannschaft. Bugra gelangen 2 schöne Treffer in der ersten Halbzeit. Nach 15 Minuten dümpelte das Spiel nach einer zuvor hervorragenden Leistung nun bis zur Pause vor sich hin und Wiesloch gelang fast der Anschlusstreffer. In der 2. Hälfte gaben unsere Jungs noch mal richtig Gas und Bugra gelang ein drittes Tor, Eduard schoss noch zwei Tore. Wir gewannen verdient 5:0. Super gemacht, Jungs, starke Leistung.

Die Betreuer

September 2010


FC Badenia St.Ilgen - SG Rettigkeim/Mühlhausen 0:6

 

Die C-Junioren starteten am vergangen Samstag in ihre neue Saison. Die SG Rettigheim/Mühlh. setzte uns von Anfang an stark unter Druck. So stand es zur Halbzeit  0:4 für die Gäste. In der zweiten Hälfte gelang es uns besser ins Spiel zu kommen. Die Abwehr des Gegners machte nicht den sichersten Eindruck und wir witterten die Chance unser erstes Tor zu erzielen. Am Ende mussten wir uns verdient mit 6:0 geschlagen geben. Aus Trainersicht hat die Mannschaft noch Potenzial. In der letzten Saison spielten wir auch noch Kleinfeld.

Die Trainer