April 2011

FC Badenia St.Ilgen – JSG Steinachtal am 15.04.11   1:1

 

Abstiegsspiel endet Unentschieden!!!

 

Nach der bitteren Niederlage am Mittwoch gegen Moosbrunn hatte sich die Mannschaft viel vorgenommen und gingen engagiert in die Partie. Es gab Chancen auf beiden Seiten, die jedoch nicht zum Torerfolg genutzt werden konnten. In der 30. Spielminute bekam Steinachtal ein Eckball den wir durch ein unglückliches Eigentor selbst verwandelten. Danach passierte in der ersten Halbzeit nichts mehr. In der zweiten Halbzeit waren wir die klar spielbestimmende Mannschaft und spielten uns jede Menge gute Chancen zum Ausgleich raus. In der 60. Spielminute haben wir unser Chance genutzt und kamen durch ein schönes Tor von R.Lombardo zum hochverdienten Ausgleich. Die Steinachtaler Mannschaft hatte jetzt nicht mehr viel dagegen zusetzen und somit konnten wir uns weitere gefährliche Chancen herausspielen. Am Ende trennten sich die beiden vom Abstieg bedrohten Mannschaften mit  1:1 Unentschieden.

 

Trainer

Manuel Schneider

VFB Leimen – FC Badenia St.Ilgen am 08.04.2011 1:0

Unentschieden wäre drin gewesen!!!

Am gestrigen Abend kam es zum B-Jugend Derby in Leimen. Beide Mannschaften waren sehr motiviert und gingen konzentriert in die Partie. Keine Mannschaft wollte am Ende als Verlierer vom Platz gehen. Das Spiel war die ersten 35 Minuten absolut ausgeglichen und es gab auf beiden Seiten sehr gute Chancen zu Führung, dennoch parierten die Torhüter auf beiden Seiten hervorragend. In der 38.Spielminute bekamen die Leimener ein Eckstoß, den sie zur 1:0 Führung verwandelten. Halbzeitstand 1:0 für Leimen. In der zweiten Halbzeit haben wir uns noch einige gute Chancen rausgespielt, aber leider sprang nichts Zählbares mehr für uns raus. Ihr habt super gekämpft Jungs.

Trainer

Manuel Schneider

März 2011

FC Badenia St.Ilgen - FV Nußloch   0:10   am 18.03.2011


Katastrophale Leistung zum Rückrundenstart!!!

 

Zum Rückrundenstart hatten wir gestern den FV Nußloch zu Gast. Beide Mannschaften begannen sehr motiviert und es war in den ersten 10 Minuten ein ausgeglichenes Spiel. Doch dann haben wir uns zwei riesen Fehler geleistet, die von der Nußlocher Mannschaft eiskalt zur 2:0 Führung genutzt wurden. Danach ließ sich die Badenia-Elf in der ersten Hälfte komplett hängen und es folgten noch 3 weitere Gegentore zum 5:0 Halbzeitstand. In der Halbzeitpause wurde die Mannschaft nochmal neu eingestellt und motiviert. Die 2.Halbzeit startete mit zwei „eigentlich 100%-igen Chancen“ für unsere Mannschaft, die aber kläglich vergeben wurden. So musste es kommen, wie es kommen musste und Nußloch kam durch Konter zu Torchancen und schraubten das Ergebnis auf zwischenzeitlich 8:0 in die Höhe. Nach den vielen Gegentoren war sehr viel Unruhe und Unzufriedenheit in der Mannschaft zu spüren. Die Nußlocher Mannschaft spürte das natürlich auch und nutze das zu zwei weiteren Toren zum 10:0 Endstand. Wir hoffen das nächste Woche beim FC Dossenheim eine andere Einstellung der Spieler an den Tag gelegt wird und wir weitere Punkte gegen den Abstieg sammeln können.

 

Trainer

M.Schneider & H.Kremer

November 2010

FC Badenia St.Ilgen – VfB Eberbach   3:1   am 26.11.2010

 

Erfolgreich das Spiel gedreht!!

 

An diesem kalten Freitagabend war der Tabellenneunte zu Gast in St.Ilgen. Eberbach kam besser in die Partie und nutzte eine Unachtsamkeit in der Badenia Abwehr aus – Folge war der 0:1 Rückstand. Nach einer Viertelstunde kam die Badenia besser ins Spiel und erspielte sich einige sehr gute Chancen, dennoch ohne Torerfolg. In der 30. Minute bekamen wir einen Eckball und plötzlich stand es durch ein Eigentor 1:1. Nach dem Ausgleich wollten wir mehr und das Spiel lief nur noch in eine Richtung. Nur 3 Minuten nach dem Ausgleich holte M.Yesildag nach einer schönen Einzelaktion einen Elfmeter raus! O.Atasoy verwandelte den Elfmeter souverän zur verdienten 2:1 Führung. Bis zur Halbzeit passierte nichts mehr. Eberbach kam wie erwartet hoch motiviert aus der Kabine und erspielte sich einige gute Chancen, dennoch ohne Torerfolg. Unsere Entlastungsangriffe gehörten jetzt eher der Seltenheit an, aber wir kamen wie erwartet zu unseren Konterchancen!! Den entscheidenden Angriff wurde 2 Minuten vor Schluss über E.Feta und R.Lombardo vorgetragen der auch schließlich den 3:1 Endstand und 3 wichtige Punkte sicherte.

 

Trainer

Manuel & Harald

TSG Rohrbach - FC Badenia St.Ilgen 5:4 am 19.11.2010

Super gekämpft


Am Freitag traten wir leider nur mit 9 Spielern bei der TSG Rohrbach an. Trotz Unterzahl gingen wir mit 2 Toren durch B.Stanke in Führung. Zur Halbzeit stand es 2:3(Torschütze E.Feta). In der 2.Halbzeit erhöhten wir auf 2:4 durch eine schöne Einzelleistung von R.Lombardo. Dieses Ergebnis konnten wie aber in Unterzahl nur bis 10 Minuten vor Schluss halten. Danach kamen durch Unkonzentriertheiten und Kräfteverschleiß die späten Gegentore zum Ausgleich. In der Nachspielzeit erzielte Rohbach den für sie glücklichen Siegtreffer. Jungs ihr habt super gekämpft aber zum Schluss leider glücklos verloren.

Trainer

Manuel & Harald

FC Badenia St.Ilgen - SG Lobbach   1:1   am 13.11.2010

 

Trotz Führung nur 1 Punkt

 

Am Samstag den 14.11.2010 hatten wir unser nächstes Heimspiel gegen den SG Lobbach. Wegen Personalmangel hatten wir nur 11 Spieler im Aufgebot.  Das Spiel war von Anfang an sehr kampfbetont und beide Mannschaften waren auf Augenhöhe. Mit unserem ersten Angriff auf das gegnerische Tor bekam B.Stanke  einen tollen Pass von R.Lombardo in den Fuß gespielt und verwandelte ihn zum 1:0 für die Badenia. Danach waren die Gegner sichtlich verunsichert und wir kamen dadurch zu weiteren Chancen die uns aber leider nichts zählbares einbrachten. Nach 30 Minuten stabilisierte sich Lobbach wieder und kam somit auch zu Chancen, die jedoch nicht gefährlich genug waren um einen Ausgleich zu erzielen. Bis zum Halbzeitpfiff war es dann ein Ausgeglichenes Spiel. Während der Halbzeit hatten die Trainer nochmal die Chance ihre Teams besser einstellen und man sah deutlich das nach Wiederanpfiff die SG Lobbach gewillt war den Ausgleich noch zu schaffen. Lobbach war jetzt die Mannschaft die den größeren Willen zeigte und wurde in den 68. Spielminute mit dem Ausgleich belohnt.  In den letzten Minuten nach dem Ausgleich passierte auf beiden Seiten nicht mehr viel und so blieb es beim 1:1 Endstand.

 

Trainer

Manuel & Harald