Mai 2012

FC Badenia St. Ilgen – VfL Kurpfalz Mannheim Neckarau 1:0 (1:0) am 26.05.2012

 

Bei sommerlichen Temperaturen ging die Badenia hochkonzentriert gegen starke Neckarauer ins Spiel. David Kiefer (4) erzielte in der 13. Min das verdiente 1:0

In der 90. Minute hatten die Gäste ihre größte Chance, nachdem ein Freistoss aus 20m an die Latte der Badenia krachte.

Neckarau hatte es ihrem guten Tormann zu verdanken, dass es bei diesem Ergebnis blieb. Das Spiel stand unter der guten Leitung von Schiedsrichter Simon Karcher.

FC Badenia St. Ilgen – Spvgg 06 Ketsch 3:0  (2:0) am 16.05.2012

 

Kurzbericht zum Spiel:

Die Gäste waren in der 1. Spielhälfte die spielbestimmende Mannschaft. Einige hochkarätige Torchancen hatten die Ketscher zu verbuchen. Die Tore blieben jedoch aus. Die Badenia hingegen setzte die wenigen Chancen um und konnte in der 41. Min. den 1:0 Führungstreffer platzieren. Torschütze Sachar Theres (13).

Nach dem Seitenwechsel wurden die Hausherren stärker und erhöhten auf 2:0 durch Beisel (17) in der 51. Minute. Kurz vor dem Abpfiff mussten die geschlagenen Gäste einen weiteren Treffer hinnehmen. Torschütze  Beisel C (10) und Endstand 3:0.

FC Badenia St. Ilgen – VFB Gartenstadt 2:1  (2:0) am 06.05.2012

 

Nach schöner Kombination über die linke Angriffsseite, Theres (13) wurde freigespielt der unhaltbar zum 1:0 (7) einschoss. Ähnliche Situation in der 28.Minute, diesmal Kiefer (4) auf Göpfert (2) und wieder zurück. Kiefer erzielte über einen Direktschuss das 2:0. Die Gartenstädter erwiderten das Angriffsspiel der Badenia und erspielten sich auch einige Chancen, allerdings blieb in der ersten Spielhälfte der Torerfolg aus.

Nach dem Seitenwechsel ein schöner Angriff (57), Göpfert scheiterte am guten Tormann der Gäste. Die Badenia war eindeutig die spiel bestimmende Mannschaft, doch die vielen hochkarätigen Möglichkeiten führten zu keinem Tor. In der Schlussphase topten die Hausherren noch die Spielleistung. Chancen über Chancen folgten. Es war alles dabei, aber der Ball ging nicht über die Linie des Gästetors. Im Gegenteil in der 93.Minute musste die Badenia noch ein Freistoß-Tor durch Hörber (17) zum 2:1 hinnehmen. Das Spiel stand unter der guten Leitung von Felix Arnold.

April 2012

FC Badenia St. Ilgen - SG Dielheim 3:0 (1:0) am 22.04.2012

 

St. Ilgen knüpfte an die gute Leistung vom vergangenen Sonntag an.

Hochkonzentriert ging die Badenia in das wichtige Spiel gegen die SG Dielheim, erste Chance in der 4. Minute, schöne Kombination über Theres und Jost zu Mazoll, der nur den Pfosten traf.

1:0 in der 8. Minute, Vorarbeit über die rechte Seite: Theres zu Jost, der Mazoll freispielte und der Unhaltbar das Tor erzielte.

In der 25. Minute: 1. Chance für Dielheim den die Abwehr entschärfte.

In der 32. Minute wehrte die Abwehr: Vetter, Mistele einen weiteren gefährlichen Angriff von Dielheim ab.

Glanzparade durch den Dielheimer Tormann Pompiati nach einem Gewaltschuß aus

 

20 Meter von D. Kiefer.

In der 2. Halbzeit folgte Angriff auf Angriff auf das Dielheimer Tor und Theres erzielte das hochverdiente 2:0.

70. Minute: Wieder traf Theres ins Dielheimer Tor per Kopf zum 3:0 Endstand.

FC Badenia St. Ilgen - TSG 62/09 Weinheim II 0:0 am 09.04.2012

Sehr verhaltener und ruhiger Start. Die erste gefährliche Tormöglichkeit ergab sich nach Vorlage von Kiefer (Nr.4) auf Theres (13). Schuetz klärte gerade noch über Latte. Das Spiel wurde schneller. Weinheim hatte die erste große Chance in der 36. Min., nachdem Mistele verfrüht das Tor verlies und die Badenia-Abwehr auf der Linie retten musste. Bis zur Pause ergaben sich weitere gute Chancen.

Ries (9) hätte eigentlich treffen müssen (63.Min), nachdem er den Tormann umspielt hatte und frei vor dem Tor links am Pfosten vorbei schoss. Die Weinheimer setzten verstärkt auf Angriff, doch auch bei den Gästen wollte der Ball nicht ins Tor. In der Schlussphase nochmals eine Chance(89) von Jost (14). Doch auch hier vorbei. Der Höhepunkt war in der 90. Minute: Handspiel eines Weinheimers im Strafraum führte zum Elfmeter, den Theres (13) dem Weinheimer Tormann in die Hände spielte. Endstand 0:0.

März 2012

FC Badenia St. Ilgen – VfB Eppingen 2:2 (0:0) am 25.03.2012

 

Nach respektvollem Start ergab sich die erste Chance für die Hausherren bei einem Freistoß aus 25 Meter Entfernung ins linke Eck, den Horn glänzend parierte. Die Badenia erspielten sich weitere gefährliche Tormöglichkeiten. Die Gäste hatten immer eine Antwort auf das Angriffsspiel der Badenia und hatten sich ebenso hochkarätige Chancen erspielt.

 

Gleich nach dem Seitenwechsel  der Führungstreffer der Badenia zum 1:0. Im Gegenzug der Ausgleich von Schweinnfurth zum 1:1. Der VfB drehte nun richtig auf. In der 57.Min. Mistele parierte glänzend und lenkte den Ball ins Aus. Gleich darauf wieder Chance bei den Gästen. Der Ball knapp über die Torlatte. Wieder im Angriff, Rudenko legte den Ball dem eingewechselten Zackel auf den Fuß, der nur noch zum 1:2 Führungstreffer einschieben konnten. Die Badenia kämpfte und erspielte sich weitere Chancen, allerdings ohne Verwertung. Doch dann, kurz vor Schluß eine Vorlage von Theres auf  Ries, der den Ball unhaltbar zum verdienten 2:2-Ausgleich im Gästetor versenkte.

FC Badenia St. Ilgen - Spvgg 03 Sandhofen  2:2     (2:0) am 11.03.2012

 

Kurz nach Anpfiff eröffneten die Gäste das Spiel mit einer ersten riesigen Chance, doch Mistele klärte. Die Badenia fand ebenso schnell ins Spiel. Nach einer Flanke von Korpilla, traf Beisel (10) freistehend vor dem Tor nur den rechten Torpfosten. Gleich darauf, ähnliche Spielsituation, diesmal die Flanke herein gegeben über Beisel (10) auf Florian Jost (14), der den Ball nur noch zum 1:0 (20) einschieben konnte. Ein herrlicher Freistoß, ausgeführt von C. Beisel (10) direkt und unhaltbar aus 27m Entfernung ins linke, obere Toreck zum 2:0 (41). Korpilla hatte kurz vor dem Halbzeitpfiff noch eine große Chance, doch der Ball prallte an die Latte.

Nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Gäste von einer anderen Seite. Kecskemeti (14)verkürzte durch einen Freistoss von rechts auf 2:1 (50). Die Gäste spielten freier auf und setzten die Badenia zunehmend stärker unter Druck. Die Unsicherheiten bei der Badenia häuften sich. Sandhofen dagegen erspielte sich einige Chancen und konnte in der 70. Min den Ausgleich durch den eingewechselten Bührer (7) erzielen.

In den Schlussminuten ergaben sich für die Badenia noch weitere Chancen, jedoch ohne Torerfolg. Endstand 2:2 unentschieden.



Dezember 2011

FC Badenia St. Ilgen – SG Wiesenbach 4:1 (1:0) am 04.12.2011

 

Die Gäste überraschten die Badenia-Abwehr in der ersten Minute mit einem gefährlichen Pfostenschuss, Die Antwort der Badenia kam kurz danach. Direktschuss von Kai Korpilla von der linken Strafraumgrenze direkt und unhaltbar ins Tor zum 1:0 (6).  Im weiteren Spielverlauf erspielten sich die Hausherren weitere gute Chancen. In der 34. Minute gefährlicher Angriff von Jost auf Marzoll, der das Tor nur knapp verfehlte. Kurz vor der Pause hatte Wiesenbach eine riesige Torchance.

 

Nach dem Seitenwechsel ähnlich wie zu Spielbeginn Chance der SG, aber Mistele parierte glänzend. Die Badenia steigerte sich weiter. Angriff nach Angriff folgte. So konnte Korpilla 2 weitere Tore (55. und 63. Min) für die Hausherren erzielen. Unmittelbar danach versenkte Marzoll den Ball zum 4:0 (75). Die Gäste spielten engagiert weiter. Dies wurde mit dem Anschlusstreffer kurz vor Schluss durch Güll (Nr.12) zum 4:1 belohnt. Mit dem Abpfiff hatte die Badenia durch Theres (Nr.13)eine weitere Chance. Der Ball rollte knapp am Tor vorbei.

AS



November 2011

VFL Neckarau vs FC Badenia St. Ilgen 3:3 am 13.11.2011

 

St. Ilgen hätte in der 1. Halbzeit das Spiel klar für sich entscheiden müssen!

 

Das Spiel auf dem schwerbespielbaren Kunstrasen forderte alles von unserer Mannschaft ab,da das Vorspiel der 2. Mannschaften verspätet endete, konnte sich unsere Mannschaft nicht einmal, auf den ungewohnten Geläuf warmspielen.

Vom Anpfiff an, spielte unsere Badenia aus einer sicheren Abwehr, konzentriert nach vorne und wir erspielten uns viele Torchancen.

In der 13 Minute viel das verdiente 1:0, nach einer schönen Ballstafette, schoß Flo Jost den Ball ins Tor.

Angriff um Angriff lief in Richtung Tor von Neckarau und in der 26 Minute hämmerte Manuel Muth aus 16 Meter den Ball unhaltbar ins Tor zum 2:0.

Die Badenia kontrollierte Ball und Gegner und mit etwas „ Kaltschnäuzigkeit“ hätten wir 3,4,oder 5 Tore erzielen können.

Nach der Halbzeit, innerhalb von 15 Minuten verschenkte die Mannschaft ihre 2: 0 Führung.

Unnötiger Freistoß für Neckarau von der linken Seite , unser Tormann Timo Mistele wurde im Fünfmeterraum unfair angegangen und anstatt Freistoß für uns gab der Schiri Tor für Neckarau zum 1:2.

Auch wenn es eine klare Fehlentscheidung, vom etwas überforderten Schiri war, hatten wir kurz darauf die Möglichkeit das Ergebnis durch einen Strafstoß für uns wieder zu korrigieren, Christoph Beisel verschoss den Elfmeter.

Im Gegenzug eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft und Neckarau erzielte das 2:2 .

Der Gegner erspielte sich nun auch einige Möglichkeiten und ein Schuss aus 16 Metern fand glücklicherweise den Weg ins Tor, zum 3:2 für Neckarau.

St. Ilgen wechselte und Kai Korpilla u. Mesut Gören kam, die Mannschaft bäumte sich nochmal auf.

Ein Musterangriff kurz vor Schluss lief über viele Stationen und unser Spielertrainer Sachar Theres, schoss zum hoch verdienten 3:3 ein.

Nochmal wurden alle Kräfte in den letzten Minuten mobilisiert und unsere Mannschaft wollte den Siegtreffer erzielen, wieder ein Musterangriff über die linke Angriffsseite, der Ball kam zum heran stürmenden Flo Jost , dessen Schuss knallte an das Tordreieck.

Auch wenn zum Schluss die „Ernte“ leider nicht eingefahren wurde, die Verantwortlichen und die Mannschaft habe jetzt ihre „Saat „ ausgebracht, jetzt gilt es die Ernte einzuholen.

 

HW

FC Badenia St. Ilgen – FV Nußloch 1:2   am 06.11.2011

 

Spielstark eröffnete die Badenia das Lokalderby vor 250 Zuschauer. Es war ein Spiel auf ein Tor. Die Gäste profitierten von gelegentlichen Kontermöglichkeiten. In der 28 Minute, wieder bei einem Konter konnte diesmal Kohlmann den 0:1 Führungstreffer erzielen. Die Badenia legte von nun an noch einen Zahn zu und
erspielte sich etliche Chancen. Theres mit einem 16m-Schuß (38.) knapp am linken Pfosten vorbei. Gleich darauf wieder Theres nach Vorlage von Ries, immer noch kein Torerfolg. Nach der Pause, dominierten wir auch. Angriff nach Angriff folgte.  In der 68. Minute konnte ein Nußlocher Abwehrspieler nur durch Handspiel ein Tor verhindern. Den Handelfmeter verwandelte Christoph Beisel sicher zum 1:1.  Die Gäste mußten in der 72. Min. einen weiteren Platzverweis hinnehmen. Die vielen Chancen die sich St. Ilgen erspielte, wurden leichtsinnig vergeben. In der Nachspielzeit überschlugen sich die Ereignisse. Ein Handelfer und auch ein Platzverweis für Mistele im Tor von St. Ilgen, führte schließlich zum 1:2 für Nußloch. Aufgrund des Spielverlaufs war der Sieg für Nußloch glücklich.

 

AS

FC Badenia St. Ilgen – ASV/DJK Eppelheim   2:0   am 01.11.2011

 

Überragender Sieg gegen den ASV/DJK Eppelheim. Die offensive Spielweise der Badenia zahlte sich früh aus. Ries schloss einen schönen Angriff mit einem 16m-Distanzschuss unhaltbar zum 1:0 ab (9.Min).  St. Ilgen erspielte sich durch die Überlegenheit weitere Chancen. Theres forderte in der 34. Minute dem Tormann
alles ab. Der abgewehrte Ball verwandelte Ries in Torjägermanier zum 2:0. Eppelheim hatte an diesem Tag den Gastgebern nichts entgegen zu setzen. Nach der Pause setzte die Badenia ihre Angriffswelle fort. Chance nach Chance wurde herausgespielt und nur das Glück und der Eppelheimer Tormann verhinderten weitere Tore für die Hausherren. Die Gesamtleistung  der ganzen Badenia war hervorragend und der Sieg war hoch verdient.

AS



Oktober 2011

FC Badenia St. Ilgen –  SV Sandhausen II  1:4    am 29.10.2011

 

St. Ilgen hatte gegen eine starke, junge Sandhäuser nichts entgegenzusetzen. Der 1:4-Sieg war mehr als verdient. Erste Chance durch Marzoll (7.) ging knapp übers Tor. Die unmittelbare Antwort kam postwendend. Just erzielte in der 9.Min das 1:0 für den SV. Nicht genug, erarbeite sich Sandhausen durch eine hohe Laufbereitschaft weitere Chancen. In der 33. Min. erzielte Imbs das 2. Tor. Die Badenia versuchte gegenzuhalten. Dies gelang nur phasenweise. Ries konnte in der 38.Min. dadurch auf 1:2 verkürzen. So ging es in die Pause. Die Hausherren fanden auch in der 2. Hälfte nicht zu ihrem Spiel. Fehlpässe und Missverständnisse häuften sich. Sandhausen dagegen wurde noch gefährlicher. Die Badenia hatte in der 70. Min. den Ausgleich auf dem Fuß, jedoch ohne Erfolg. Es kam anders. In der 74. Min. konnte der SV nur noch durch Foul im Strafraum gebremst werden. Den Elfer verwandelte Schick zum 1:3. 10 Minuten später wieder ein Elfmeter für die Gäste, diesmal durch vorausgegangenes Handspiel. Diesmal verwandelte der eingewechselte Can  zum 1:4. Endstand.

 

AS



VFB Gartenstadt - FC Baden St. Ilgen 3:2    am 22.10.2011

 

Unnötige Niederlage für St. Ilgen in Gartenstadt.

 

Unsere Mannschaft konnte in Gartenstadt an die guten Leistungen vom letzten Spiel gegen die SG Kirchheim zu keinem Zeitpunkt anknüpfen, viele Parallelen gab es zum 1. Spiel in Wiesenbach (Ergebnis 3:2) St. Ilgen hatte an diesem Samstagsspiel bei schönem Herbstwetter, trotzdem nicht mit leeren Händen aus dem Spiel gehen dürfen. Die spielstarken Gastgeber setzte unsere Hintermannschaft von Beginn an unter Druck und es brannte lichterloh vor unserem Tor. Immer wieder konnte sich der gefährlichste Stürmer v. Gartenstadt V. Muja (24) auf unserer rechten Abwehrseite durchsetzen und in der 17 Minute, nur durch ein Foul im Strafraum gebremst werden. Den Strafstoß verwandelte M. Urban (11) zum 1:0. St. Ilgen hatte an diesem Tag die richtige Antwort parat, Freistoß für unsere Mannschaft in der 21 Minute, S. Theres schoss aus 18 Meter zum 1:1 ein. Der VFB Gartenstadt hatte sich vom Torschock noch nicht so richtig erholt, als einer von wenigen schönen Angriffen an diesem Tage, zur 2:1 für St. Ilgen, durch M. Marzoll, der dem verunsicherten Abwehrspieler von Gartenstadt nachsetzte und das Tor erzielte. Anstatt jetzt aus einer sicheren Abwehr den Vorsprung bis zur Halbzeit zu verwalten, verteilte St. Ilgen weiter Geschenke an Gartenstadt, viele unnötige Ballverluste und unnötige Fouls führte zu einigen gefährlichen Freistöße vor unserem Tor, die aber unser Tormann T. Mistele zunichte machte. In der 35 Minute wieder einer vielen gefährlichen Flanken von Gartenstadt , D. Georgakopoulos (Nr 3) köpfte ungehindert zum 2:2 ein. Auch in der 2. Halbzeit konnten wir den Aufsteiger nicht unter Druck setzen, viele Spieler hatten an diesem Tag nicht ihre normal Form und blieben weit hinter ihren Möglichkeiten. Auch zwei neue Spieler, die eingewechselten wurden …… K. Korpilla (60) u. E. Rufle (81) konnten nichts mehr bewirken, obwohl durch Kai Korpilla das Spiel nach vorne etwas besser wurde. Bei vielen Standartsituationen, wie Eckball oder Freistoß blieben wir das ganze Spiel über viel zu harmlos. Es kam, wie es kommen musste, die technisch starken Gartenstädter erspielten sich in der 2. Halbzeit Chance um Chance und in der 72 Minute gab es einen Freistoß, den O. Hörber, an der Mauer vorbei ins lange Eck zum 3:2 für den Gastgeber einschoss. Der Sieg war für Gartenstadt, war auf Grund der größeren Spielanteile verdient.

 

 H:W:



FC Badenia St. Ilgen –  SG Kirchheim   1:1    am 16.10.2011

 

Im Spiel gegen den Tabellenführer ging St. Ilgen konzentriert ins Spiel.

Die erste Chance hatte Kirchheim, durch einen Kopfball der knapp übers Tor ging. Gleich darauf hatte S. Theres die erste große Chance für die Badenia, Pister klärte.

Gleich darauf ein Freistoß von Marzoll direkt auf den Torwart.   In der 33. Min. Notbremse durch Odiase an Ries an der 16m-Linie. Schiri entschied auf rot. Der Freistoß ging haarscharf am Pfosten vorbei. Auch 2 weitere Freistöße in ähnlicher Entfernung brachten keinen Tor-Erfolg. Anders bei den Gästen, Pieruschka erzielte das 0:1 kurz vor der Pause (41).

 

Nach der Pause gleich die Antwort der Hausherren, Ausgleich durch C. Beisel (49.). Dann aus kurzer Entfernung hatte Marzoll eine 100-%-Chance  (51.), die  SG rettete auf der Linie. Ries folgte in gleicher Weise in der 62., sein Schuss ging knapp am Tor vorbei. In der Schlussphase hatten auch die Kirchheimer ihre Chancen. Es blieb jedoch beim Unentschieden.

 

AS



SG Dielheim - FC Bad. St.Ilgen 1:6  am 07.10.2011

 

Spielfreude wächst von Spiel zu Spiel

 

Bereits in der 9. Min erzielte Marzoll durch Kopfball nach einer schönen Vorlage von Wickenhäuser das 0:1. Keine 2 Min. später wieder die Badenia im Angriffsspiel. Diesmal legte Theres vor. Ries nahm an und versenkte den Ball zum 0:2. Weiter das 0:3, diesmal Theres mit einem Direktschuss aus 25 m Entfernung ins rechte Eck, unhaltbar für den Keeper aus Dielheim. So ging es auch in die Pause. Dielheim hatte bis dahin nicht viel entgegen zu setzen.

 

Anders nach der Pause. Badenia hatte weniger Ballbesitz, das machte Dielheim stark. Die Hausherren waren von nun an die spiel bestimmende Mannschaft und konnte durch Rottmann auf 1:3 (63.) verkürzen. Die Badenia erholte sich aber nach diesem „Durchhänger“ und konnte in den letzten 15 Spielminuten alles wieder gut machen. Jost erhöhte zum 1:4 (77), der eingewechselte Christoph Beisel zum 1 :5 (80) und zu guter letzt ein weiteres Tor wieder durch Marzoll zum verdienten Endstand von 1:6 (83).

AS





FC Badenia St. Ilgen - VFB St. Leon 0:2 am 01.10.2011

 

Beide Mannschaften spielten den ersten 15 Minuten aus einer sicheren Abwehr heraus.

Erste schöne Spielaktion für St. Ilgen in der 17 Minute, der Schuß von B.

Göpfert verfehlte nur knapp das Tor von St. Leon.

T. Göbel hatte gleich danach die nächste Möglichkeit für St. Ilgen.

Beim nächsten Angriff Großchance für S. Ries nach Flanke von P. Beisel.

Im Minutentakt folgte Möglichkeit auf Möglichkeit für St. Ilgen, der Ball wollte einfach nicht ins Tor.

26. Minute: S. Ries spielt den St. Leoner Tormann aus und verfehlte aus kurzer Distanz das leere Tor.

Kurz darauf ein herrlicher Pass von S. Theres, der Heber von F. Jost verfehlte wiederum knapp das Tor.

Gleich nach Spielbeginn in der zweiten Halbzeit hatte D. Mazoll wiederum das

1:0 auf dem Fuß.

St. Leon wird stärker und in der 57. Minute schoss Engelmann das 0:1.

T. Mistelles Glanzparade lässt St. Ilgen hoffen, aber in der 82. Minute erzielte Froschauer den 0:2 Endstand.

 



September 2011

FC Badenia St. Ilgen –  FV Brühl  1:1   am 18.09.2011

 

Nach anfänglichem, druckvollem Beginn flachte das Spiel recht schnell ab. Zur Mitte der ersten Hälfte zeigten sich beide wieder offensiver. Dadurch ergaben sich Torchancen zunächst bei den Hausherren durch Theres. Auch der FV lies nichts anbrennen. Brandgefährliche Torschüsse forderten dem Badenia-Keeper sein ganzes Können ab.

Torlos ging es in die 2. Hälfte.  Ein Distanzschuss (25m) von Ries ins linke Eck unhaltbar für Knebel zum 1:0.  Die Badenia spielte druckvoll weiter. Die Brühler zeigten sich jedoch unbeeindruckt und spielten ihr Spiel weiter. So gelang in der 73. Min der Ausgleich durch Schulze. In der Schlussphase wurde es nochmals hektisch im Gästestrafraum. Ein Foul an Wickenhäuser führte zum Elfmeter, der jedoch von Marzoll nicht verwertet wurde. So blieb es beim 1:1 Unentschieden.

 

AS

August 2011

Spvgg Sandhofen – FC Badenia St. Ilgen 3:3    am 27.08.2011

 

Wieder haarscharfes Unentschieden

 

Nach 10 Min. versenkte Sandhofens Stürmer (14) den Ball im Tor der Badenia unhaltbar für Mistele. So gings los im Spiel gegen den Mannheimer Verein. Doch nach 25 Minuten fand die Badenia endlich zu ihrem Spiel. Nach einigen Chancen für uns konnte Korpilla (30.Min) ein Direktschuss aus 30m Entfernung meisterhaft verwandeln zum 1:1- Ausgleich. Die Badenia führte nun das Spiel bis zur Halbzeit. Den Hausherren wurde ein Spieler kurz vor der Pause vom Platz gestellt wegen Beleidigung des Linienrichters.

Spannend blieb es auch in der 2. Hälfte. Obwohl Sandhofen mit einem Mann wenigeragierte, erspielten diese sich immer wieder gefährliche Tormöglichkeiten. So erkämpften sich die Sandhofener in der 60. Min. ein weiteres Tor zum 2:1. Unsere Jungs spielten und spielten, doch der Ball wollte nicht in den Kasten. Nach 75 Minuten mussten wir auch noch einen Platzverweis (gb- rt) wegen Foulspiels hinnehmen. Gleich darauf der 3:2-Führungstreffer. Badenia nun wieder unter Zugzwang. 3 Minuten vor Schluss erzielte Jost den Ausgleichstreffer zum 3:3 Endstand und bereitete dem Zittern ein Ende.

AS

FC Badenia St. Ilgen – TSV 1887 Wieblingen 1:1 am 21.08.2011

 

Spielstark eröffnete die Badenia das Spiel. So kam es unmittelbar nach Anpfiff zur ersten Chance, bei der Beisel dem Wieblinger Torwart alles abforderte. Wieblingen gelang, nachdem der Anfangsdruck raus war, den Führungstreffer zum 0:1 durch Fries (25.Min). Außer Chancen auf beiden Seiten gab es in der ersten Hälfte nichts mehr zu sehen. Somit ging es mit 0:1 in die Pause. 

 

In der 2. Hälfte zeigte sich die Badenia wieder in ihrer Anfangslaune und war die spielfreudigere Mannschaft. Die Gäste verstanden es immer wieder die Badenia zu bremsen und kamen auch zu ihren Torgelegenheiten, jedoch ohne Erfolg. Bei den Hausherren wollte es aber auch nicht klappen, obwohl 20 Minuten vor Schluss eine Torgelegenheit die andere jagte. Der Fleiß wurde 10 Minuten vor Schluss belohnt, indem Vetter den längst überfälligen Ausgleich erzielte. Jetzt drehte die Badenia richtig auf. Weitere glasklare Chancen folgten, die aber nicht verwertet werden konnten. Somit blieb es beim 1:1 Unentschieden. 

A.S.

FV Wiesenbach - FC Baden St. Ilgen 3:2  am 14.08.2011

 

Bittere Niederlage für St. Ilgen in Wiesenbach beim Auftakt in die neue Runde.

Die Mannschaft ging hoch motiviert in das Spiel und hatte sich viel vorgenommen,

aber St. Ilgen fand an diesem Tag einfach nicht in sein Spiel und konnte sich keine klaren Spielvorteile erarbeiten. Die Wiesenbacher Abwehr erstickte in einer harten und kompromisslosen Spielweise unser Spiel im Keim. 16 Spielminute, nach einem leichtsinnigen Ballverlust in der Abwehr, ging der Gastgeber mit1:0 in Führung. Im Mittelfeldfeld hatten wir  in der ersten Halbzeit zu viele Ballverluste, die Wiesenbach zu gefährlichen Angriffen animierte. Erste Auswechselung in der 37 Min. bei St. Ilgen,  Göbel ging und C. Beisel kam und unser Spiel wurde etwas besser, aber vor dem Tor waren wir einfach zu harmlos. Wiesenbach blieb bei Eckbällen u. Freistößen immer gefährlich und es brannte lichterloh vor unserem Tor und unser Tormann Timo Mistele musste öfters Kopf und Kragen riesgieren um einen größeren Rückstand zu verhindern. Halbzeitstand 1:0

In der 2. Halbzeit wurde unser Spiel druckvoller und es ergaben sich gefährliche Situationen vor den Wiesenbacher Strafraum. In der 54 Minute Freistoß für St. Ilgen und unser Spielertrainer S. Theres schoss aus 20 Meter flach zum 1:1 ein. Wer glaubte ein Ruck ginge jetzt durch unsere Mannschaft sah sich getäuscht, wieder verteilte unsere Abwehr „ Geschenke „ an Wiesenbach, die der Gegner in der 73 u. 79 Minute zum 3:1  dankend annahm Erneuter Wechsel in der 75 und 85 Minute bei St. Ilgen , K. Korpilla u. J. Vetter kamen für M. Muth u. P. Beisel. Freistoß für St. Ilgen in der 83 Minute, aus 25 Meter schoss unser Spielertrainer S. Theres den Ball unhaltbar in den Winkel zum 2:3

Nun ging ein Ruck durch die Mannschaft und fast hätte St. Ilgen das 3.3 erzielt. eine zu scharfe Hereingabe von S. Ries konnte S. Theres nicht erreichen.Zum Schluss brannte es nochmal lichterloh vor unserem Tor, aber es blieb bei der bitteren 2:3 Niederlage.

 

H.W.